Warum NAS Festplatten eine sichere Investition sind

Mit dem Ende der analogen Fotografie hat sich die Menge der digital gespeicherten Fotos rasant vervielfacht.

Das gleiche gilt auch für geschäftliche Daten, denn mit Einzug der elektronischen Buchhaltungsprogramme auch für kleinere Unternehmen, steigt auch das Risiko für jeden einzelnen.

Laut Praxiserfahrung des Münchner Datenrettungslabors „ACATO GmbH ereignen sich die meisten Datenverluste schwerwiegender Art durch Unachtsamkeit.

Festplatten fallen von Regalen, Schreibtischen oder Computern herunter. Gerade diese leichtsinnige Platzierung von externen Festplatten führt zu den Schäden an den Leseköpfen der Festplattenlaufwerke.

Diese Notfälle erfordern aber Präzisionsarbeit und Spezialausrüstung um die gefährdeten Daten retten zu können.

Oft wird dies jedoch durch den Nutzer selbst erschwert, denn manche nutzen noch tagelang die Festplatten unbekümmert.

Als Folge dessen sind die Datenscheiben massiv beschädigt. Entgegen langläufigem Glauben sind jedoch viele Fälle trotzdem wiederherstellbar, jedoch die dazu notwendige Investition (ca. 1.500-50.000 EUR) scheuen viele Nutzer dann doch.

Wer aber von einem Datenretter den Befund massiv Beschädigung der magnetischen Oberfläche gemeldet bekommt, muss deswegen nicht die Hoffnung fallen lassen. Immer wieder landen bei ACATO hoffnungslose Fälle, die dann aber fast vollständig wiederhergestellt werden können. Datenrettung festplatten

Trotzdem haben viele Computernutzer ein falsches Bild dessen was eine professionelle Datenrettung erfordert, um die schlimmen Folgen eines Datenträgerschadens auszugleichen.

Im Hinblick auf dieses emotionale und finanzielle Risiko eines Datenverlustes, sollte man vorsichtiger mit den mobilen Geräten umgehen.

Bei den USB Sticks sind die häufigsten Schäden durch verbogene oder abgebrochene Platinen zu verzeichnen.

Oft hat man sich keine Gedanken darüber gemacht, was passiert wenn der USB Stick oder die Speicherkarte urplötzlich defekt wird.

Daher sind die NAS Festplatten deutlich im Vorteil.

Sie werden meist nicht herumgetragen. Liegen irgendwo sicher auf dem Boden und benötigen meist nur Zugang zum Netzwerk.

Man muss aber darauf achten, dass nach dem Kauf die Einstellung unbedingt auf Raid 1 oder Raid 5 umgestellt werden muss.

Gerade hier zeigt die Erfahrung, dass die beinhaltete Redundanz dem Datenrettungslabor oft zu deutlich günstigeren Kosten ermöglich Daten zu retten und den durch defekte Leseköpfe auftretenden Risiko eines Datenverlustes zu umgehen.

Falsch angewendete Rettungsversuche können aber die verlässlichen RAID Systeme schädigen, daher empfiehlt es sich nur an professionelle Datenretter heranzutreten.

Man erkennt diese professionellen Datenretter meist an der Gesellschaftsform des Unternehmens, denn ein professionelles Labor erfordert eine signifikante Kapitalausstattung.

Um die NAS Datenrettung erfolgreich durchzuführen braucht mal entsprechendes Fachwissen als auch für diese Aufgaben geeignete Spezialausrüstung. Der Arbeitsbereich Datenrettung Raid bei der ACATO GmbH verfügt über eigene hersteller-zertifizierte Trainer und Prüfsysteme.

Mehr Informationen zum Thema NAS Datenrettung erhalten Sie hier:
http://www.datenrettung-in-muenchen.de/index.php/datenrettung/festplatten-datenrettung